Made by KD
Kirchenchor     Maria Himmelfahrt  
Home Trauerfeier Dietmar Geschichte Unser nächster Auftritt Probenplan Aktuelles 2016 Aktuelles 2017 Aktuelles 2018 - 19 Hörproben Bilder Impressum Links
10.11.2015 01:44   Illmensee Kirchenchor Illmensee: Franziska Meschenmoser und Karl Reichle singen seit 60 Jahren mit Zusammen mit vier weiteren Chormitgliedern sind die beiden Sänger bei einem festlichen Gottesdienst für ihre Treue ausgezeichnet worden.
Wurden für langjährige Treue geehrt (von links): Bernd Biesenbach (zehn Jahre), Evi Kern und Monika Seidel (30 Jahre), Paul Hecht (40 Jahre) sowie Franziska Meschenmoser und Karl Reichle (60 Jahre). Mit den Geehrten freuen sich die Vorsitzende des Kirchenchors, Priska Hecht, Chorleiter Herbert Roth sowie Gemeindereferent Sebastian Kraft. | Bild: S. Hug Im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes wurden sechs Mitglieder des Kirchenchors für langjähriges „Singen zur Ehre Gottes“, so Gemeindereferent Sebastian Kraft, geehrt. Da Pfarrer Marthino Dias Mértola aufgrund des Streiks der Lufthansa im Urlaub festsaß, gestaltete der Gemeindereferent den Gottesdienst. Stimmgewaltig unterstützt wurde er vom Kirchenchor, den Kraft als „Mehrwert für die Gemeinde“ bezeichnete. Dass dieser Mehrwert Beispiel „gelebter Ökumene“ ist, hob die Vorsitzende des Kirchenchors, Priska Hecht, bei der Ehrung von Bernd Biesenbach hervor, welcher sich als evangelischer Tenorsänger bereits seit zehn Jahren im katholischen Kirchenchor gesanglich einbringt und sichtlich wohl fühlt. 30, 40 und 60 Jahre Singen im Chor sind erst recht ein Beweis für Freude an Chormusik und eine gute Gemeinschaft. Dieser Gemeinschaft ist Monika Seidel auch nach ihrer Heirat und ihrem Wegzug aus Illmensee treu geblieben. Jeden Dienstag macht sie sich bei jedem Wetter von Altheim auf den Weg zur Chorprobe. Die Sopransängerin Evi Kern engagiert sich zudem seit 2006 als stellvertretende Vorsitzende des Chors und Priska Hecht lobte sie als eine, die immer mitdenke und mit anpacke. Kern und Seidel singen seit 30 Jahren im Kirchenchor Illmensee. Auch der Ehemann der Vorsitzenden, Paul Hecht, ist ein „treuer Vereinsmensch“, auf den Verlass sei – und das seit 40 Jahren. Zudem war Hecht sechs Jahre Kassenprüfer des Chors und ebenfalls stellvertretender Vorsitzender. Unangefochtene Stars des Sonntags waren Karl Reichle und Franziska Menschenmoser: Sie singen seit 60 Jahren im Kirchenchor Diese Leistung, dieses Engagement erfordere „viel Idealismus“ und „viel Liebe zum Gesang“, betonte die Vorsitzende. Meschenmoser ist im Alter von 17 Jahren in den Chor eingetreten. Damals habe noch der Pfarrer entschieden, wer in den Chor aufgenommen werden durfte. Reichle hat seine Singkarriere mit 19 Jahren in Pfrungen begonnen. Nach seiner Heirat zog er mit seiner Frau nach Illmensee und unterstützt den Chor seither mit seiner „feinen Tenorstimme“ und seinem „goldenen Humor“. Außerdem verwaltete er 35 Jahre lang die Finanzen des Chors.
              Generalversammlung 21.11.2015     Beim Kirchenchor Illmensee stimmt die Chemie         Mitglieder vertrauen bewährtem Vorstandsteam Ja, der Kirchenchor ist super. Das bringt das Vorstandsteam stellvertretend für den ganzen Chor zum Ausdruck (von links): Bärbel Uebele, Aloisia Weißenrieder, Priska Hecht, Konstantin Dreher, Evi Kern, Ingrid Maier und Herbert Roth. Bild: Sabine Hug  Die Mitglieder des Kirchenchors haben große Freude daran, in der Gemeinschaft ihrer Leidenschaft nachzukommen – wobei sie dabei nicht nur auf kirchliches Liedgut setzen, sondern auch offen für weltliche Klänge sind. Beim Jahrestreff wurde noch etwas deutlich: Der Verein wünscht sich Nachwuchs. Und wenn der dann auch noch jung an Jahren ist, dann ist er ganz besonders willkommen. Schriftführerin Ingrid Maier gab bei der Versammlung einen ausführlichen Rückblick über das vergangene Jahr. Neben 43 Proben und 14 Auftritten hatten die 40 Sängerinnen und Sänger gemeinsam viele frohe Stunden bei Festen sowie bei ihrem zweitägigen Ausflug im Schwarzwald. Mit der Kassenführung des Kassiers Konstantin Dreher waren die Kassenprüfer Paul Michel und Johann Hierling bestens zufrieden. So verwunderte es kaum, dass Dreher einstimmig wieder gewählt wurde, obwohl dieser die Kassenverantwortung auch gerne abgegeben hätte. Auch die anderen Vorstandsmitglieder wurden einstimmig wieder gewählt:  Vorsitzende Priska Hecht, stellvertretende Vorsitzende Evi Kern und Schriftführerin Ingrid Maier. Notenwartin ist weiterhin in bewährter Weise Aloisia Weißenrieder und Presseverantwortliche Bärbel Uebele. Dirigent Herbert Roth dankte allen Chormitgliedern, dass diese das ganze Jahr „mitgekämpft“ und die „Höhen und Tiefen“, auch des Dirigenten, mitgetragen haben. Nach diesen lobenden Worten kam er auf die Zukunft des Chors zu sprechen, welcher er mit Sorge entgegen sieht. Zwar sei der Chor mit 40 aktiven Mitgliedern – inkluisive Dirigent – noch recht gut aufgestellt, doch es fehle an Nachwuchssängern. Roth gab zu bedenken, dass jeder Verein, der keine Jugendarbeit betreibe, kaum eine Zukunft habe. Er lud die Chormitglieder zu einer Diskussion über die Zukunftsperspektiven des Kirchenchors ein, wobei unter anderem auch die Überlegung angestellt wurde, den Namen des Chors „aufzupeppen“. Der Dirigent wünscht sich, zusätzlich zum Gesang im Gesamtchor, mehr Singen in kleinen Gruppen, welche dann bei verschiedensten Veranstaltungen präsent sind und mit ihrem Gesang erfreuen. Die Hauptaufgabe eines Chors sei – wie kann es anders sein – das Singen und die Freude am Gesang zu vermitteln. Und, dass das Singen im Kirchenchor Freude macht, ist den Chorsängern von Gesicht abzulesen. Es kommt also auf einen Versuch an, den Schritt in den Chor zu wagen und sich davon zu überzeugen, dass der Kirchenchor keineswegs ein frömmeliger, langweiliger Club ist, sondern eine lebendige, frohe Gemeinschaft, in der sich Menschen jeden Alters wohl fühlen und sich generationsübergreifend austauschen. Auch, was das Liedgut angeht ist sowohl der Dirigent als auch die gesamte Chorgemeinschaft offen: Traditionelles sowie modernes Liedgut, kirchliche und weltliche Lieder bringen Schwung und Abwechslung in den Alltag. Das Singen im Chor macht den Alltag bunter, befreit und gibt ein Stück Heimat in der Gemeinschaft. Kontakt Wer Freude am Singen verspürt, ist am Dienstagabend um 20 Uhr im Pfarrheim Illmensee willkommen. Das Alter spielt keine Rolle. Weitere Infos zum Kirchenchor gibt's direkt bei der Vorsitzenden Priska Hecht, Telefon 0 7558/91 057.
80er Geburtstag von Maria und Karl Reichle Burgweiler, 25. Juni 2016
Nach nicht gutem Einsingen fuhren wir um 11.30 Uhr gemeinsam nach Burgweiler zum Fest. Zur Begrüßung und Gratulation gab’s ein Sektempfang. Wir eröffneten mit unserem 1. Block das Fest. Mit „Tic e tic e toc“ hatte Priska die Überleitung zu ihrer Ansprache. Evi überreichte unser Geschenk und es ging weiter mit „Jeder Tag ein Sonnentag“ von unseren Männer und „All die schönen Jahre“ vom Gesamtchor. Danach wurden wir mit sehr leckerem Essen verwöhnt. Nach vielen lustigen Einlagen der Verwandten kam unser 2. Block. Diesmal sangen wir „Zwei kleine Italiener“, vom Männerchor „Motorbiene“ und von allen „Seemann“. Zur Belohnung gab es ein riesiges Kuchen Büfett, das keine Wünsche offen ließ. So ließ man den Nachmittag in netter Runde ausklingen.
90er Geburtstag von Ehrenmitglied Johanna Restle Illmensee, 4. Juni 2016
Christa Heigle übernahm das Dirigat da Herbert Roth im Urlaub war. Um 11.30 Uhr gingen wir in den Seehof und begannen sofort mit dem Ständchen. Wir sangen „Wir wünschen Dir viel Glück“. Darauf folgten die Ansprache von Priska und das Geschenk. Weiter ging es mit „Auf viele Jahre“ und „Glorie Halleluja“. Danach wurden wir mit einem feinen, reichhaltigen Mittagessen und Dessert verwöhnt. Frisch gestärkt sangen wir „Heute feiern wir Geburtstag“ und „Heimweh“. Priska bedankte sich im Namen vom Chor für die Einladung und wir sangen noch „Siahamba“, begleitet von Christa Heigle an der Gitarre und Angelika Jerg an der Trommel. Nach einem kleinen Verdauungsspaziergang ließen wir uns von einem riesigen Kuchenbüfett verführen. So ließ man den Nachmittag in netter Runde ausklingen.                         Bilder anklicken
Bilder anklicken
Aktuelles 2016